Ein neuer Palm-PDA! Was nun?

3. April 1999

Jeder PDA besitzt die üblichen Funktionen für Kalender, Kontakte und Aufgaben. Darüber hinaus gibt’s für Palms für fast jede Anwendung zusätzliche Programme, die oftmals kostenlos sind. Die Palms sind schon lange am Markt, das merkt man auch an der reichen Softwareauswahl.

Aus der Tradition der Geräte mit geringer Speicherausstattung und Rechenleistung sind die meisten Anwendungen klein und für den gedachten Zweck gut spezialisiert, das in der PC-Welt übliche Symptom der Featuritis bleibt weitgehend aus. Daraus folgen leichte Erlernbarkeit und niedriger Installations- oder Konfigurationsaufwand.

Aus der Vielfalt zu wählen und die richtigen Informationsquellen anzuzapfen ist nicht schwierig.

Informationsquellen zum Einstieg

Sehr genossen habe ich als frischer Piloteer die Newsgroup de.comp.sys.handhelds.palm-pilot. Weitere Ezzes fand ich auf dem Walter Koch seiner Palm-Pilot-Seite. Zusätzlich zur umfassenden Grundausbildung des jungen Piloteers bietet Walter Koch auch einen Schreibstil, der alleine schon das Lesen lohnt.

Mehr Stoff!

Zur Ergänzung der auf dem Palm mitgelieferten Softwareausstattung haben sich viele Anwendungen als brauchbar (besser: als unverzichtbar) erwiesen. PalmGear war für mich die primäre Quelle, und regelmäßige Checks dort haben zu manchem Schatz geführt.

Ich habe auch alternative Sites wie Handango oder ZDNet versucht. Die decken auch Bedürfnisse von Symbian- und PocketPC/WindowsCE/WindowsPowered-Anwendern, für Piloteers habe ich aber keinen Vorteil entdecken können. Palmgear ist halt der Platzhirsch, und die Free- und Sharewareentwickler haben sich darauf eingestellt.

Folgende Anwendungen haben sich permanent eingerichtet:

Anwendung Wofür brauchbar? FSK OS5
Converter Umrechner für technische Einheiten F J
Currency Währungsumrechner F ?
CaseToggleHack Groß-/Kleinschreibung jedes Wortes mit zwei Taps verändern F J
DateBk4 Kalender, Aufgaben, Kontakte – alles in einer Anwendung S J
DBiced Icon-Editor zu DateBk4 F J
DiddleBug Schmierzettel mit Alarm F J
Earth & Sun Weltkarte mit lokaler Ortszeit F J
EasyCalc Technisch-wissenschaftlicher Taschenrechner mit Grafikfunktion F J
FindHack Vernünftige Suchfunktion, die auch bei Fundstellen innerhalb eines Wortes arbeitet F/S J
GermCharHack Vereinfacht die Eingabe vom deutschen Umlauten F N
HackMaster Basis für Betriebssystemerweiterungen (“Hacks”) S N
HandyShopper Einkaufs- und andere Listen F J
HappyDays Geburtstage und Jubliäen F J
HotDate Termine und Aufgaben auf einen Blick F J
iSilo™ Text- und Offline-Web-Browser S J
Life Balance Strukturierte, aktive Aufgabenliste S J
McPhling Schneller Anwendungswechsler für die “Top-Ten”-Programme S J
Métro U-Bahn- und Straßenbahnrouten F J
PrefEd Auflistung und Anzeige der Preferences-Datenbankeinträge F ?
Progect Strukturierte Aufgabenliste, verwendbar für Checklisten und ähnliches F ?
Quicksheet Tabellenkalkulation mit guter Excel-Anbindung K J
SolFree Solitaire F ?
thinkDB™ Datenbanksystem F/S J
TikTok Stoppuhr F J
Titrax Arbeitszeiterfassung F J
YAPS Verschlüsselnder Passwort-Safe F J
YAUC Umrechner für technische Einheiten F J

Oder gleich ein Smartphone?

Die Vereinigung von Handy und PDA in einem Gehäuse halte ich für eine nicht wirklich nützliche Entwicklung.

Ich habe lieber zwei kleiner Teile als ein großes, das nicht mehr in die Hemdtasche passt. Die Produktzyklen der Handyhersteller liegen unter einem Jahr, meinen PDA mit allen Zusatzgeräten möchte ich eigentlich wesentlich länger verwenden. Viel wichtiger scheint mir, dass die Kombination der beiden einzelnen Geräte gut funktioniert (Übernahme von Adressen, SMS, Internet).