Managing Humans

26. Juni 2007

Michael Lopp kennt kaum ja wer, aber das Blog seines Alter Egos Rands ist legendär. Michael Lopp schreibt dort seit Ewigkeiten über die Last, der Manager einer Softwareentwickler-Mannschaft zu sein. Er selbst ist ein alter Hase im Softwareentwicklungsbereich, zuerst bei Borland, jetzt als Sr. Engineering Manager bei Apple.

Raus aus der Besprechungshölle

Ist ein langweiliges Meeting in Sicht und keine Ahnung wie es zu vermeiden wäre? Rands’ Agenda Detection, erklärt wie’s geht:

Simply put, Agenda Detection is the ability to discern:

1. Typical meetings roles and how meeting participants assume them
2. Explanation of what these distinct meetings roles want out of a meeting
3. How to use this understanding to get the hell out of the meeting as quickly as possible.

Realist.

Wirklich schlecht gelaufen – nicht wahr?

Irgendwas ist ja immer, und dann muss einer den Kopf hinhalten. Die Katastrophe beginnt bei Michael Lopp so:

Screwed is being accosted the moment you walk out of the elevator and being unable to even check your mail… until Winter.

What To Do When You’re Screwed erklärt den Rest, für alle drei Härtegrade der “screwedness”.

Was Rands sonst noch so geschrieben hat über Softwareentwicklung, Managertum, Pokern in Las Vegas und die ideale Wohnhöhle für den Programmierer daheim, summiert er in seinem Buch Managing Humans auf 209 Seiten.

Die Website zum Buch zeigt, wozu PowerPoint wirklich nötig ist.