Optimale Linkgestaltung für gute Suchmaschinen-Resultate

27. April 2006

Suchmaschinenoptimierter HTML-Sourcetext

Manchmal geht’s um die kleinen Details.

Nehmen wir mal an, du betreibst eine Website zum Thema “Marketing”, und dabei du empfiehlst deinen Besuchern ein Buch, das deine Inhalte gut ergänzt. Einen Link auf die Produktseite bei Amazon bietest du als Service für deine Besucher gleich mit an. Amazon honoriert dir diese Freundlichkeit über sein Partnerprogramm.

Dieses Service für deine Leser kann dir bei der besseren Reihung deiner Site in den Suchmaschinen nutzen. Oder eben nicht. Es kommt ganz darauf an, wie du diesen Link gestaltest:

Mehr dazu schreibt Seth Godin in seinem Buch “Permission Marketing”, das Sie bei Amazon kaufen können!

Oder:

Mehr dazu schreibt Seth Godin in seinem Buch “Permission Marketing”, das Sie bei Amazon kaufen können!

Wo liegt der Unterschied?

Von Google weiß man mittlerweile, dass der Ranking-Algorithmus den Text, der in Links verwendet wird, als Indiz für das generelle “Thema” einer Website verwendet und bei Suchen nach diesem Thema eine Site entsprechend in die Suchresultate bringt.

Trägst du Eulen nach Athen?

In der ersten Variante wird deine Site wegen des Linktexts bei Recherchen zum Thema “Amazon” als relevante Quelle betrachtet werden, die zweite Variante weist Google darauf hin, dass deine Site rund um Inhalte bezüglich “Permission Marketing” kreist.

Für Amazon brauchst aber gerade du wirklich keine Werbung machen, das können die recht gut selbst… Und selbst, wenn du das wolltest: Du wirst keine hörbare Stimme haben in dem umgebenden allgegenwärtigen Werbe-Sausen, das Amazon über Google ergießt.

Wenn das wichtigste Element des Absatzes mit der Hervorhebung als Link leicht erkennbar ist, dient es auch der Lesbarkeit deines Textes: Leser von Webseiten überfliegen die meisten Texte und suchen wie kreisende Greifvögel nach optisch hervorstechenden Elementen wie unterstrichenen Links oder Überschriften.

So einfach kann leserfreundliche Suchmaschinenoptimierung in thematischen Nischen sein, wenn man die kleinen Details nicht ignoriert.

Kommentare

  1. Womit wiedereinmal klar wird, dass html eine durchdachte Sprache ist und bewusst wird, an welch schlechte Gewohnheiten des Verlinkens wir uns schon gewöhnt haben. Ich frage mich in diesem Zusammenhang, ob nicht das Thema “hier (klicken)” oder ”(click) here” eigentlich das zentrale Thema des Internet ist… ;-)

  2. Na ja…

    Ich denke, die wirklich großen Teile des Webs handeln im Wesentlichen von “Untitled-1” oder “Neue Seite 1” ;-)

  3. Zweischneidige Sache. Amazon hat es hinbekommen, dass die affili-links auch für google zählen. wenn ich in google nach Permission Marketing suche, ist Amason sehr weit oben. wenn ich die backlinks dazu ansehe:
    http://www.google.de/sea...SIN%2F3932114523
    sieht man, das wir alle mithelfen für Amazon das Buch nach oben zu schaffen. Folglich schädigen wir uns alle selber, wenn wir den Anchortext optimieren :)